Infoveranstaltung zur Kunstpädagogischen Weiterbildung

Posted on Jan 29, 2018

Viele KünstlerInnen arbeiten inzwischen im Bereich der Bildungsarbeit, in sozialen Einrichtungen oder wollen als LehrerInnen ihre Kompetenzen weitergeben. Die Bleiberger Fabrik Aachen, als anerkannte Weiterbildungseinrichtung in Aachen, bietet ab Juni 2017 eine berufsbegleitende Qualifizierung für KünstlerInnen in der Bildungsarbeit an. Hier werden die notwendigen pädagogischen Grundlagen für eine erfolgreiche kunstpädagogische Praxis vermittelt.

Bereits zum vierten Mal bietet das traditionsreiche Bildungshaus in Aachen nun die Kunstpädagogische Weiterbildung „Fördern, Gestalten, Entdecken“ an, die am 27.04.2018 starten soll. Die berufsbegleitende Fortbildung setzt an den praktischen Erfahrungen der Teilnehmenden an und verknüpft dieses Wissen mit theoretischen Impulsen.

An acht Wochenenden werden aufeinander aufbauend folgende interessante Themenbereiche vertieft, die den Alltag von Künstler*innen im Bildungsbereich prägen. „Bildung braucht Bilder“, ist die Einführung in die Kunstpädagogik, die am Anfang steht. Weiterhin beschäftigen sich die Teilnehmenden mit LebensKunstLernen,-Wie Lernen erfolgreich initiiert werden kann, Projektmanagement und Gruppenprozessen. Die Weiterbildung bietet ein abgerundeter Pakt mit professionellem Input für die kunstpädagogische Praxis, so dass einer erfolgreichen Bildungspraxis im kulturpädagogischen Feld am Ende Nichts mehr im Wege steht.

Im Abschluss-Workshop stellen die Teilnehmenden ihre Praxisprojekte vor, die während der Weiterbildung entwickelt und umgesetzt wurden. Begleitet werden die Teilnehmenden von Sibylle Keupen, Pädagogin und Leiterin der Bleiberger Fabrik und Claudia Schumacher, Künstlerin, Erwachsenbildnerin und Erzieherin. Unterstützt werden sie von zahlreichen Dozent*innen aus den unterschiedlichen Themenfeldern, die ihre spezifische Erfahrung in die Weiterbildung einbringen. Dabei sind Prof. Michael Ziemons, Katholische Hochschule Köln, Veras Sous, Künstlerin und Brigitte Erm, ermdesign+kunst projekte. und

Bei der Informationsveranstaltung am 16.02.2018 geben Sibylle Keupen und Claudia Schumacher interessierten Künstler*innen Auskunft zum Ablauf, der Organisation und den Fördermöglichkeiten dieser interessanten Weiterbildung, die bundesweit nachgefragt ist.